4 von 9

Vortrag

#nennmichnichtfahrradstadt

Kritische Fahrradführung durch Münster

Samstag, 20.10.2018
14 – 17 Uhr

Gleis 22
Hafenstraße 34, Münster

Referent*in:
Interessengemeinschaft
Fahrradstadt Münster

Anmeldung erforderlich!
Schreibt uns an: info@nachhaltigkeit-und-ethik.ms


Durchschnittlich steht ein Auto 23 Stunden am Tag still (Institut für Verkehrsforschung 2008). Das geschieht nicht nur auf einem der vielen Parkplätze, auch andere Flächen im öffentlichen Raum wie Geh- und Radwege werden durch immer größere Fahrzeuge besetzt. Besonders raumeinnehmend sind die breiten Fahrbahnen für Autos, die oft von Stau, Lärm und schlechter Luft geprägt sind. 

Wir wollen eine kritische Masse bilden und auf einer autokritischen Stadtrundfahrt die Frage stellen, wie gerecht Münster dem Titel „Fahrradstadt“ wird. Dabei sprechen wir grundsätzlich über Mobilität mit dem umweltfreundlichsten Verkehrsmittel Fahrrad und betrachten Münsters Fahrradinfrastruktur. Gemeinsam radelnd suchen wir urbane Räume, die u. a. von Autos besetzt sind und überlegen, wie sie alternativ genutzt werden können, damit Radfahrer*innen im Alltag zügiger ans Ziel kommen, dabei komfortabler und sicherer unterwegs sind und sich gleichzeitig gesünder fortbewegen.

Kommt bitte mit einem verkehrssicheren Fahrrad und wetterfester Kleidung.